Tierärztliche Fachpraxis

Dres. Steidl & Hartmann

Unsere Laborleistungen für Ihre Tiere
 
Wir halten für unsere Patienten ein eigenes Hauslabor 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche bereit, in dem wir den Grossteil der bei Hunden, Katzen, Kleinsäugern, Vögeln und Reptilien anfallenden Laboruntersuchungen selber durchführen.
Dafür steht Ihren Tieren ein komplettes Labor mit allen notwendigen Geräten zur Verfügung, das nicht nur von speziell ausgebildeten Mitarbeitern bedient wird, sondern dessen Qualität regelmäßig in externen Ringversuchen überprüft wird.
 

Welche Laboruntersuchungen führen wir selber sofort nach Probenentnahme in unserer Tierärztlichen Fachpraxis durch:

  • Urinuntersuchungen: Spezifisches Gewicht, Stick, Sediment, Kortisolbestimmung, z.B bei Verdacht auf Blasenentzündungen, Harnsteine, Nierenerkrankungen, endokrine Störungen (Erkrankung der Hormondrüsen)
  • Kotuntersuchungen:Nativuntersuchungen, spezielle Kotfärbungen, (z.B. Gramfärbung, Ziehl-Nehlsen Färbung bei Tuberkuloseverdacht), spezielle Anreicherungsverfahren (Flotation bei Magen Darm-Würmern, Baermann-Auswanderverfahren bei Lungenwürmern). Darüber hinaus immunologische Diagnostik bei Verdacht auf Giardien oder Parvoviren
  • Hämatologie: Im Bereich der Hämatologie machen wir hausintern eine komplette Untersuchung des roten wie auch weissen Blutbildes. Dazu benutzen wir nicht nur unsere modernen Lasermessgeräte sondern beurteilen in Zweifelsfällen auch immer wieder die Blutbilder nach herkömmlicher panoptischer Färbung unter dem Mikroskop, insbesondere bei Vögeln und Reptilien, bei denen auch die modernsten Laborautomaten derzeit noch keine verlässlichen Ergebnisse liefern.
  • Gerinnungszustand: Präaoperativ bestimmen wir die Blutgerinnungsfähigkeit Ihres Tieres, damit wir während einer Operation keine unangenehmen Überraschungen erleben müssen. Auch bei Hunden gibt es die Bluterkrankheit!
  • Organprofile: Wir erstellen ein komplettes Profil der wichtigsten Organe, wie z.B. Niere, Leber, Blutzucker zur Diagnose und präoperativen Detektion von Erkrankungen, die uns bei einer Narkose Ihres Tieres Probleme bereiten könnten. Zusätzlich bieten wir bei Hund und Katze ab dem 8. Lebensjahr ein Senior-Labor-Profil an, um bis dahin unerkannte Erkrankungen vorzeitig zu erkennem.
  • Hormonbestimmungen: Wir bestimmen in unserem Hauslabor verschiedene Hormone, wie z.B. Schilddrüsen- oder Nebennierenrindenhormone
  • Funktionstest: Um die Funktion verschiedener Organe, wie z.B. Leber zu überprüfen, bestimmen wir z.B.. die Gallensäuren
  • Serologische Diagnose von Krankheitserregern: Wir bestimmen etliche Krankheitserreger, die die Gesundheit Ihres Tieren bedrohen, wie z.b. Borrelien, Anaplasmen, Leishmanien.
  • Zytologische Diagnostik bei Hautveränderungen und Umfangsvermehrungen. Zum Ausschluss von Tumorerkrankungen entnehmen wir mit einer kleinen Nadel (Fein-Nadel-Aspiration) Zellen aus dem verdächtigen Bereich, die wir nach einer speziellen Färbung beurteilen. Hierbei können wir unterscheiden, ob es sich um einen harmlosen Prozess, eine entzündliche Schwellung oder gar einen Tumor handelt.
  • Vaginalzytologie: Zur Erkennung von Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane oder auch zur Bestimmung des optimalen Deckzeitpunktes, entnehmen wir aus der Scheide eine Tupferprobe, die auf einem Objektträger ausgerollt und gefärbt wird. Art, Aussehen und Färbeverhalten der Zellen gibt eine Diagnose und sichert die erfolgreiche Trächtigkeit nach dem Deckakt.
  • Abstriche vom Gehörgang und der Haut sowie parasitologische Hautdiagnostik/Hautgeschabsel zur Erkennung und Behandlung von entzündlichen oder infektiösen Hauterkrankungen
  • Kropfabstriche beim Vogel zur Erkennung von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes bei Vögeln

Warum leisten wir uns den „Luxus eines eigenen Labors?

Selbstverständlich kann man Laborleistungen auch außerhalb der Praxis in Laboren durchführen lassen. Diese Labore können aufgrund des großen Probenaufkommens in der Regel auch sehr viel kostengünstiger arbeiten. Das ist der Erklärung dafür, warum Ihr Hausarzt kaum noch Laboruntersuchungen selber durchführt, weil ihm das aus Gründen der Kostenersparnis vorgeschrieben wird.

Wir legen jedoch großen Wert darauf, möglichst schnell und umgehend zu wissen, was unseren Patienten fehlt. Meistens haben wir das Blutergebnis innerhalb kürzester Zeit zu Verfügung. Wenn es sein muss, innerhalb von 30 Minuten und nicht erst am nächsten Tag, wenn die Benachrichtigung des Fremdlabor bei uns eintreffen würde.
 
 
Was kosten den Laboruntersuchungen?
Die Kosten für die einzelnen Laboruntersuchungen differerieren z.T. erheblich voneinander. Laboruntersuchungen verursachen natürlich zusätzliche Kosten. Aus diesem Grund versuchen wir auch immer die Anzahl der Laboruntersuchungen auf den notwendigen Rahmen zu begrenzen. Für die Durchführung der Laboruntersuchungen gibt die GOT Gebühren vor, zu denen dann noch die Materialkosten kommen. Wir besprechen mit Ihnen vor der Laboruntersuchungen auch die Kosten.
 
 
Bei welchen Tierarten führen wir Laboruntersuchungen durch?
Generell machen wir Laboruntersuchungen immer dann, wenn sie notwendig sind – bei allen Tieren, ob bei der Deutschen Dogge oder dem Zwerghamster, dem Papagei oder der Schildkröte.
 
Welche Untersuchungen können Sie bei Ihren Tieren durchführen lassen?
Laboruntersuchungen führen wir ausschließlich nach Rücksprache mit Ihnen durch. Wir werden Ihnen immer dann spezielle Laboruntersuchungen vorschlagen, wenn wir die Ergebnisse benötigen, um Ihr Tier wieder schnell gesund zu machen. Bei äußerlich gesunden Patienten empfehlen wir bei Laboruntersuchungen, um Erkrankungen im Voraus zu erkennen, z.B. als sogenannten Seniorcheck bei Hunden und Katzen ab acht Jahren oder auch ab dem achten Lebensjahr, um vor einer notwendigen Operation das Narkoserisiko zu verringern.
 
Mit den Laboruntersuchungen allein ist es bei uns nicht getan!
Wir lassen Sie mit den Laborwerten nicht alleine im Regen stehen, sondern besprechen, interpretieren und diskutieren mit Ihnen die Laborergebnisse auf gründliche und verständliche Weise, bis Sie wissen, was mit Ihrem Tier los ist und Sie beurteilen können, was die nächsten, sinnvollen Schritte sind, um Ihrem Tier zu helfen.
 
Kompetenz

Wir sind bemüht, unsere Kompetenz in Sachen Laboruntersuchungen u.a. durch folgende Maßnahmen ständig zu verbessern:

 
  • regelmäßige interne und externe Schulung der Tierärzte und der tiermedizinischen Fachangestellten
  • regelmäßige Wartung und Qualitätskontrolle unserer Laborgeräte
  • moderne und zuverlässige Laborgeräte und Laboreinrichtung
 
  

Wir tun das, was wir können und können das, was wir tun!